Kaysers Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer

Tel. 02832 404010
Fax 02832 404011

E-Mail info@kaysers-consilium.de

Die neue PrüfvV 2022 und Strukturprüfung der OPS-Komplexkodes 2021/2022

Anwendung MDK-Reformgesetz ab 01. Januar 2022 gemäß Schiedsverfahren vom 22. Juni 2021 und Erfahrungsberichte von OPS-Stresstests aus der Praxis: Probleme, Erkenntnisse und Lösungen

PDF flyer-pv2021 > Info

Alle Änderungen und Neuigkeiten für 2022: aktuell und praxisnah

Das Jahr 2022 wird nach der Bundestagswahl und nach der Corona-Krise neue Herausforderungen an Krankenhäuser stellen, die bereits heute absehbar sind.

Das MDK-Reformgesetz wird mit aller Konsequenz so durchgesetzt, wie es ursprünglich vorgesehen war. Dazu gehören neben der Umsetzung der Strafzahlungen für Kliniken unter anderem die Prüfquotenberechnung, die verpflichtenden Erörterungsverfahren und die Prüfungen der OPS-Komplexkodes als verpflichtender Beleg für deren Abrechenbarkeit. Dazu gibt es naturgemäß bislang wenig Erfahrungswerte und juristische Einschätzungen, die sich aus Gesetzeskommentaren oder Urteilen ableiten lassen.

Da die Schiedsstelle nach §18a Abs. 6 KHG am 22.06.2021 das Nähere zum Prüfverfahren nach §275c festgesetzt hat, steht nunmehr verbindlich fest, dass ab dem 01.01.2022 das Erörterungsverfahren nach MD-Prüfung eingeführt wird und die Regelungen zur Verrechnung und zur „einmaligen Krankenhausabrechnung“ zum Tragen kommen.

Durch die Änderungs- und Ergänzungsvereinbarungen zur PrüfvV haben sich in den letzten beiden Jahren bereits zahlreiche Fragen und Probleme ergeben, die aus unserer Sicht unbeantwortet bzw. offen sind.

Deshalb wollen wir Ihnen an diesem Tag Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen präsentieren und gemeinsam mit den Fachleuten erste Erkenntnisse und Erfahrungen diskutieren.

Zielgruppe

Medizincontroller/-innen von Krankenhäusern · Klinische Kodierfachkräfte · DRG-Beauftragte · Qualitätsmanagementbeauftragte · Leitende Mitarbeiter/-innen von Krankenhäusern · Anwälte

  • Herr Friedrich W. Mohr,
    Fachanwalt für Medizinrecht
  • PrüfvV ab 01.01. 2022: Inhalte und Änderungen durch das Schiedsverfahren vom 22.06.2021
  • Vereinbarung über das Nähere zum Prüfverfahren nach § 275c Absatz 1 SGB V PrüfvV gem. § 17c Absatz 2 KHG
  • Das einzelfallbezogene Erörterungsverfahren: Vorgaben, Ablauf und Dokumentation
  • Aufrechnungsverbot von Krankenhausabrechnungen durch die KK
  • Endgültige Rechnungsstellung durch das Krankenhaus: Konsequenzen
  • Dr. med. Klaus-Peter Thiele,
    Ärztl. Leiter MDK Nordrhein
  • Umsetzung des MDK-Reformgesetzes ab 2022
  • Berechnung, Überwachung und Einhaltung der Prüfquoten
  • Bisherige Erfahrungen aus Strukturprüfungen der OPS-Komplexkodes aus Sicht des MD Nordrhein
  • Interpretation und Auslegung von Struktur- und Mindestmerkmalen
  • Dr. med. A. Stockmanns,
    FA Innere Medizin, Ges.oec.
  • Stresstest von OPS-Komplexkodes: Erfahrungen, Probleme, Lösungen
  • Organisation und Vorbereitung der Prüfung
  • Praktische Beispiele aus der Prüfpraxis

    Moderation

  • Dr. med. Heinz-Georg Kaysers

Schulungszeit

Donnerstag: 09.30 – 16.30 Uhr
480,00 Euro
zzgl. 19% Umsatzsteuer

Sonstiges

Präsenzseminar: ab 4 Teilnehmer/-innen gewähren wir einen Rabatt von 10%
Live-Streaming: ab 4 Teilnehmer/-innen gewähren wir einen Rabatt von 20%

Dozenten:

  • Herr Friedrich W. Mohr, Fachanwalt für Medizinrecht, Mainz, www.medizinrecht-ra-mohr.de
  • Dr. med. Klaus-Peter Thiele, Ärztlicher Leiter des MDK Nordrhein
  • Dr. med. Andreas Stockmanns, FA Innere Medizin, Gesundheitsökonom (ebs)
  • Dr. med. Heinz-Georg Kaysers, Krankenhausbetriebswirt (VKD), Medizinische Informatik
> Die Anmeldebedingungen
PDF flyer-pv2021 > Info

Termine

PV

Neue Kurse in Planung
Kurstermine auf Anfrage

Kaysers Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer

Tel. 02832-404010
Fax 02832-404011

E-Mail info@kaysers-consilium.de