rechtliche-fragen-zur-mdk-und-krankenkassenpruefung
rechtliche-fragen-zur-mdk-und-krankenkassenpruefung
Kaysers Consilium: Abrechnungsstreit im Krankenhaus

Kaysers Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer

Tel. 02832 404010
Fax 02832 404011

E-Mail info@kaysers-consilium.de

icon

Abrechnungsstreit im Krankenhaus

Aktuelle Urteile zur FPV 2019

Neue und interessante Sozialgerichtsurteile 2018/2019

Die im Jahre 2019 zu verzeichnende Rechtsprechung der Sozialgerichte sowie der Landessozialgerichte in Deutschland macht den Krankenhäusern Mut, die spätestens seit dem PpSG geltende Klarstellung zur Fallzusammenführung so anzuwenden, wie sie seit Einführung der DRGs in der Fallpauschalenvereinbarung (FPV) gedacht war.

Es existiert somit das vom BSG viele Jahre unterstellte „Fiktive wirtschaftliche Alternativverhalten“ nicht mehr: Keine angebliche Beurlaubung von Patienten (nach der Entlassung – auf Wunsch der Krankenkassen) mehr; keine Zusammenfassung zweier Aufenthalte über den Jahreswechsel. Es sollen die Ausnahmen der Fallzusammenführung wieder so gelten, wie sie im DRG-Katalog auch vorgesehen sind! Aber nicht alle Krankenkassen halten sich daran. Was ist zu tun?

Wie geht man mit den Fällen um, die vor dem 01. Januar 2019 in den Jahren 2014 bis 2018 wegen angeblich möglichen Alternativverhaltens aus Sicht der Kostenträger zusammenzuführen waren? Sind diese Fälle verjährt? Besteht ein Rechtsanspruch? Lohnt es sich zu klagen?

Wie stehen die Kostenträger aktuell zu den Komplexpauschalen – insbesondere in der Geriatrie und in der Neurologie? Nicht alle Kostenträger sind vor Ort der Empfehlung der Elefantenrunde aus dem Dezember 2018 gefolgt und legen die DIMDI-Empfehlungen anders aus.

Diese und zahlreiche andere Fragen sollen an diesem Tag gestellt und möglichst umfassend beantwortet werden.

Sie haben die Gelegenheit, uns bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn Fragen zuzusenden, die wir anonymisiert aufbereitet an diesem Tag diskutieren werden.

Zielgruppe

Diese Veranstaltung richtet sich an Klinische Kodierfachkräfte und Mitarbeiter/-innen aus dem Medizincontrolling sowie DRG-Beauftragte aus dem Ärztlichen Bereich, aber auch an Abrechnungsmitarbeiter/-innen aus dem Krankenhaus, die sich täglich mit Kodier- und Abrechnungsfragen auseinandersetzen müssen. Ebenfalls geeignet ist diese Schulung für Anwälte für Medizinrecht und Sozialrecht und für Krankenkassenprüfer/- innen.

An diesem Tage werden aktuell und praxisnah u. a. folgende Themen für Sie vorbereitet und diskutiert:

  • Schlagzeilen der Krankenkassen und des MDK zur Falschabrechnung im Krankenhaus:
    Was ist die Wahrheit?
  • Auswertung MDK-Ergebnisse 2018/ Umfragen unter Krankenhäusern 2018
    Was wurde geprüft?/ Was wird korrigiert?
  • Aktuelle Rechtsprechung der Sozialgerichte im Jahr 2019
    Was hat sich bereits geändert?
  • Leitsätze PpSG 2019 zur Wiederaufnahme und Fallzusammenführung
    Halten sich Krankenkassen und MDK daran?
  • Die Regeln der Fallzusammenführung aus der FPV 2019
  • „Fiktives wirtschaftliches Alternativverhalten“ vs. Wirtschaftlichkeitsgebot
    Was bedeutet es für die Dokumentation?
  • Fallzusammenführung vs. Beurlaubung
    Was ist Urlaub?
  • Rückverlegung und Aspekte des Versorgungsauftrags
  • Klarstellung und Auslegung der Komplexbehandlungskodes
    Was bedeutet was für die Vergangenheit/Gegenwart?
  • Verjährungsfrist bei Abrechnungsstreitigkeiten
  • Erstattungsansprüche von Krankenkassen (Verrechnung)
  • Kompetenz des DIMDI
    Was regeln die FAQ? Wie ist mit nachträglichen Klarstellungen umzugehen (Inhaltlich-Juristisch)?

Zusätzlich:

  • Fragen der Teilnehmer/-innen

Schulungszeit

09.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr

Kevelaer: 580,00 Euro
zzgl. 19% Umsatzsteuer
inkl. Mittagessen, Pausengetränke sowie Unterlagen in Druck- und Dateiformaten.

Sonstiges

Maximal 24 Teilnehmer. Ab 4 Teilnehmern für ein Krankenhaus wird ein Rabatt von 10 Prozent gewährt.

Hinweis

Alle Inhalte werden den Teilnehmer/-innen in digitaler Form zur Verfügung gestellt, so dass diese in den Kliniken multipliziert werden können.



Kursumfang

8 Unterrichtsstunden à 45 Minuten
(1 Schulungstag)

Referenten :

  • Friedrich W. Mohr, Fachanwalt für Medizinrecht, Mainz www.medizinrecht-ra-mohr.de
  • Dr. med. H.-G. Kaysers, Krankenhausbetriebswirt (VKD)

> Die Anmeldebedingungen

Durchschnittliche Bewertung
der TeilnehmerInnen dieses Kurses:

Basis: 105 Bewertungen

  • Fachkompetenz und didaktische Fähigkeiten der Dozenten

    (4.8)

  • Aufbau und Strukturierung der Veranstaltung

    (4.6)

  • Service und Bewirtung

    (4.2)

  • >> Kommentare von TeilnehmerInnen

Termine

NP 19-1Kevelaer
1-tägige Schulung:
19.06.2019
Kaysers Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer

 

//sidenavi -->