Kaysers Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer

Tel. 02832 404010
Fax 02832 404011

E-Mail info@kaysers-consilium.de

MDK-Strukturprüfungen im Krankenhaus: Was ändert sich ab 2021?

Kurz-Check und Stresstest für Ihre erlösrelevanten Komplexkodes - jetzt auch online

Erfüllt Ihre Klinik die Anforderungen der OPS-Strukturmerkmale?

Das MDK-Reformgesetz sieht mit der »Prüfung von Strukturmerkmalen« eine regelmäßige Überprüfung der diversen OPS-Komplexkodes durch die Medizinischen Dienste vor.

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie hat sich die ursprünglich für das Jahr 2020 geplante Umsetzung verschoben.

Das genaue Vorgehen im Rahmen dieser Begutachtungen wird vom Medizinischen Dienst Bund statt zum 30.04.2020 nun zum 28.02.2021 in einer Richtlinie geregelt.

Krankenhäuser, welche die geforderte Struktur- und Prozessvoraussetzungen nicht nachweisbar bis zum 31.12.2021 erfüllen, dürfen diese Leistungen ab dem Jahr 2022 weder vereinbaren noch abrechnen.

Wann die Strukturprüfungen dann tatsächlich beginnen werden, ist Anfang 2021 zwar noch unklar, jedoch empfiehlt es sich frühzeitig mit den Vorbereitungen darauf zu beginnen. Dabei kann sich jede Klinik bereits jetzt an den Vorgaben des OPS 2021 orientieren, der erstmalig eine Differenzierung in Struktur- und Mindestmerkmale vornimmt.

Im Vorfeld der anstehenden Strukturprüfungen unterstützen wir Sie gerne mit einem Kurz-Check und Stress-Test für Ihre erlösrelevanten Komplexkodes.

Dies bieten wir ab sofort auch online an.

Unser Vorgehen ist dabei individuell. Die genauen Leistungsinhalte variieren je nach Komplexkode und individuellem Anforderungsprofil.

Wesentliche Elemente können sein:

  • Durchsicht und Analyse Ihrer digital zur Verfügung gestellten Nachweise zu den jeweiligen Strukturmerkmalen
  • Richtlinienkonforme Überprüfung der durch den OPS definierten Mindestmerkmale
  • Simulation einer Inhouse-Prüfung im Rahmen eines Online-Kolloquiums (Konferenzsoftware, z.B. Lifesize)
  • Abschlusspräsentation online mit Vorstellung der Ergebnisse
  • Konkrete Empfehlungen zur Vorbereitung auf Strukturprüfungen

Der Zeitaufwand für ein solches Vorgehen variiert abhängig von Art und Umfang der zu überprüfenden Merkmale und dem klinikindividuellen Anforderungsprofil.

Rufen Sie uns an!

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles Angebot für Ihr Krankenhaus!

  • Die neue Richtlinie des MDS (zukünftig: MD-Bund) zur Begutachtung der Einhaltung von Strukturmerkmalen von OPS-Kodes im Überblick
  • Welche OPS-Kodes sind abrechnungs- und prüfungsrelevant?
  • Welche Prüfregime gibt es?
    • Dokumentenprüfung vs. Vor-Ort-Prüfung
  • Welche Fristen müssen eingehalten werden?
  • Welche Nachweise, Unterlagen und Selbstauskünfte müssen vorgelegt werden?
    • Demonstration anhand von zwei Beispielen
  • Vorbereitung auf die Strukturprüfungen
    • Zeitplan, Organisation
    • Interne Evaluation
    • Durchführung eines »Stresstests«
  • Handlungsempfehlungen zur Durchführung einer Vor-Ort-Prüfung
  • Rechtliche Einordnung der gesetzlichen Vorgeben und der Regelungen der neuen Richtlinie

Schulungszeit

09.30 Uhr bis 16.30 Uhr
590,00 Euro
zzgl. 19% Umsatzsteuer

Sonstiges

Ab 4 Teilnehmern für ein Krankenhaus wird ein Rabatt von 10 Prozent gewährt.

Hinweis

Da wir in diesem Seminar möglichst umfassend auf die aktuelle und relevante Rechtsprechung und Gesetzgebung eingehen werden, besteht die Möglichkeit, dass sich einzelnen Inhalte und Schwerpunkte des Seminars noch leicht verändern können!



Kursumfang

8 Unterrichtsstunden à 45 Minuten
(1 Schulungstag)

Dozenten:

  • Dr. med. Andreas Stockmanns, Geschäftsführer Kaysers Consilium GmbH, Facharzt für Innere Medizin, Gesundheitsökonom (ebs)
  • Dr. med. H.-G. Kaysers, Geschäftsführer Kaysers Consilium GmbH, Krankenhausbetriebswirt (VKD)
> Die Anmeldebedingungen
Je nach aktuellen Bedingungen kann dieser Kurs auch online
stattfinden.

Termine

SP

Neue Kurse in Planung
Kurstermine auf Anfrage

Kaysers Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer

Tel. 02832-404010
Fax 02832-404011

E-Mail info@kaysers-consilium.de