Kaysers Consilium GmbH
Marienstraße 24
47623 Kevelaer

Tel. 02832 404010
Fax 02832 404011

E-Mail info@kaysers-consilium.de

  • Schulung und Beratung

    im Gesundheitswesen

Schulungs- und Beratungskompetenz
im deutschen Gesundheitswesen seit 1999

Im Jahre 1999 wurde die Kaysers Consilium GmbH gegründet. Damals existierte in deutschen Kliniken noch kein Medizincontrolling, die Berufsgruppen der Klinischen Kodierfachkräfte und Medizinischen Dokumentare gab es nicht. An Mindestmengenregelungen, Qualitätsvorgaben und MDK-Prüfungen heutigen Ausmaßes war überhaupt nicht zu denken.

In den letzten 19 Jahren haben wir zusammen mit unseren freien Mitarbeitern und Dozenten über 3.400 Kodierfachkräfte ausgebildet, mehr als 4.200 Schulungen in deutschen Kliniken und unzählige DRG-Multiplikatoren-Veranstaltungen durchgeführt.

Von der Konzeption und Realisierung Medizinischer Gesundheitszentren bis zur Erstellung verschiedenster strategischer Gutachten reicht unsere Beratungskompetenz. Diesen im Gesundheitswesen existentiellen Aufgaben und Herausforderungen können wir uns stellen, weil wir medizinische und ökonomische Qualifikationen vereinen und über die erforderliche, langjährige Erfahrung verfügen.

In unserem Team arbeiten Fachärzte, Gesundheitsökonomen, Betriebswirte, Medizininformatiker, Kodierfachkräfte und Pflegeexperten seit vielen Jahren erfolgreich zusammen. Sie werden gezielt für neue Projekte eingesetzt, um IST-Analysen, Lösungskonzepte und die erforderliche Umsetzung praxisnah mit Ihren Mitarbeitern vor Ort zu entwickeln.

Im Jahr 2016 haben wir unser Team mit Herrn Dr. med. Andreas Stockmanns als weiterem Geschäftsführer erweitert.

Wir bieten an unserem Firmensitz und in ganz Deutschland (u.a. Berlin, Hamburg, München) spezielle Seminare und Kurse an, die wir auch individuell für Ihr Krankenhaus konzipieren – gerne auch mit Ihren hauseigenen Daten.

Wir freuen uns auf die Aufgaben und Herausforderungen der Zukunft und bedanken uns für Ihr langjähriges Vertrauen.

Geschäftsführung Die Geschäftsführung der Kaysers Consilium GmbH:
Dr. Jürgen Freitag , Dr. med. Heinz-Georg Kaysers, Dr. med. Andreas Stockmanns

Viel Raum für Ihre Ideen: der richtige Ort zum Lernen und Arbeiten

Um Schulungen erfolgreich zu absolvieren, bieten wir unseren Teilnehmern einen besonderen Ort mit außergewöhnlichem Flair, an dem sie konzentriert und nachhaltig das nötige Fachwissen für ihre berufliche Qualifikation vermittelt bekommen.

Nach zahlreichen Veranstaltungen haben unsere Gäste uns wissen lassen, dass sie sich bei uns besonders betreut und versorgt gefühlt haben. Lesen Sie dazu auch alle aktuellen Einträge unserer Teilnehmer/-innen in unserem Bewertungsportal.

schulungsraum

Der Sitz der Kaysers Consilium GmbH befindet sich im Zentrum des bekannten Marienwallfahrtsortes Kevelaer, welcher verkehrstechnisch gut erreichbar nur 60 Kilometer nördlich von Düsseldorf am Linken Niederrhein liegt. Vom Bahnhof Kevelaer ist unser Seminargebäude in nur 3 Minuten Fußweg bequem zu erreichen ...mehr

Auf mehr als 400 Quadratmetern Tagungsfläche finden Sie in unserem historischen Gebäude ideale Bedingungen für erfolgreiche Schulungen und Tagungen.

seminargebäude

Inhouse-Schulungen speziell für Ihre Mitarbeiter/-innen

Die Kaysers Consilium GmbH steht seit dem Jahr 1999 für qualitätsorientierte und hochwertige Bildungs- und Beratungsangebote für Fach- und Führungskräfte im Gesundheits- und Sozialwesen.

Alle auf dieser Seite vorgestellten Seminar- und Schulungskonzepte können Sie auch – individuell auf die Bedürfnisse Ihres Krankenhauses zugeschnitten – als Inhouse-Schulung buchen. Auf Wunsch führen wir diese Seminare mit krankenhauseigenen §21-Daten durch.

Im Rahmen einer derart konzipierten Veranstaltung besteht die Möglichkeit, vorhandene Fehler und Unzulänglichkeiten aufzudecken und direkt mit den Betroffenen vor Ort zu diskutieren. Das betrifft zum einen die Kodierqualität und zum anderen strukturelle Defizite. Natürlich gehen wir stets auf die aktuellen gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen ein und garantieren weiterhin, dass zu diesen Themen nur ausgewiesene Praktiker und Fachleute referieren.

Unser Inhouse-Seminar Angebot in der Übersicht

Das sagen unsere TeilnehmerInnen

Kompetenz, Beratungsangebot und Leistungsspektrum

Unsere Beratungsleistung seit 1999: 537 Mandanten in Krankenhäusern, Kliniken und medizinischen Versorgungszentren

Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen maßgeschneiderte Lösungen zu allen Fragestellungen rund um die Leistungssteuerung und das Erlösmanagement in Kliniken.

Operatives und strategisches Medizincontrolling

  • Dokumentations- und Kodierprozesse
  • Kodierrevision
  • Verweildauersteuerung
  • MDK-Management und Erlössicherung

Idee Planung Umsetzung

  • Leistungsplanung und Leistungssteuerung
  • Leistungscontrolling, Benchmarking und Berichtswesen Entwicklung von Gesundheitszentrenund Medizinischen Versorgungszentren
  • Konzeption mit Beteiligten vor Ort

Klinische Kernprozesse

  • Erstellung eines Marketingkonzeptes
  • Aufnahme-, Belegungs- und Entlassungsmanagement
  • Inhaltliche und juristische Vorbereitung und Umsetzung
  • Kapazitätsplanung und -steuerung auf Intensiv- und Intermediate-Care-Stationen
  • OP-Organisation
  • Interdisziplinäre Zentren und Strukturen
  • Medizinische Qualitätssicherung

Markt, Portfolio und Strategie

  • Markt-, Einzugsgebiet- und Einweiseranalyse
  • Leistungsportfolio und Wettbewerbsposition
  • Kernkompetenzen
  • Marktanalyse
  • Wachstumsmöglichkeiten
  • Medizinstrategie

Idee

Planung

Umsetzung

Entwicklung von Gesundheitszentren und Medizinischen Versorgungszentren

  • Konzeption mit Beteiligten vor Ort
  • Erstellung eines Marketingkonzeptes
  • Inhaltliche und juristische Vorbereitung und Umsetzung

Kurzcheck für OPS-Komplexkodes:
Inhouse-Prüfung der Struktur- und Prozessmerkmale

Im OPS-Katalog existieren eine Vielzahl von Komplexbehandlungs- und Komplexdiagnostikkodes. Die in diesen Kodes beschriebenen Mindestmerkmale definieren Voraussetzungen an Personal, Strukturen und Abläufe, die für eine Abrechnung im G-DRG-System erfüllt sein müssen.

Einige dieser Komplexbehandlungskodes werden von einer großen Anzahl von Kliniken kodiert und abgerechnet. Dabei finden die Intensivmedizinische Komplexbehandlung, die Geriatrische Komplexbehandlung und die Palliativmedizinische Komplexbehandlung eine besonders große Verbreitung.

Die steigende Erlösrelevanz der Kodes geht damit einher, dass diese zunehmend in den Fokus der Kostenträger und des MDK geraten, nicht zuletzt im Rahmen der sog. MDK-Strukturprüfungen.

Im Rahmen eines Kurzchecks bieten wir für die erlösrelevanten Komplexkodes eine schnelle Analyse sämtlicher für deren Dokumentation, Kodierung und Abrechnung relevanter Aspekte an. Gleichzeitig wird auch die Erfüllung der jeweiligen durch den OPS definierten Mindestmerkmale evaluiert, ggf. auch im Rahmen einer »simulierten« Strukturprüfung.

Wesentliche Elemente eines Kurzchecks können sein:

  • Durchsicht und Analyse einiger Fallakten
    • Dokumentationsstandards/ Dokumentationsqualität
  • Überprüfung der durch den OPS definierten Mindestmerkmale:
    • Begehung der jeweiligen Leistungsbereiche
    • Evaluation der personellen und strukturellen Voraussetzungen
  • Abschlussgespräch mit Vorstellung der Ergebnisse und konkreten Empfehlungen zur Vorbereitung auf Strukturprüfungen und zum Umgang mit Einzelfallprüfungen

Die genauen Leistungsinhalte variieren je nach Komplexkode und individuellem Anforderungsprofil.
Der Zeitaufwand für einen solchen Kurzcheck liegt gewöhnlich bei zwei bis drei Beratungstagen.

Marktanalyse 2018

Die Kaysers Consilium GmbH verfügt über eine fast zwanzigjährige Erfahrung in der Bewertung der Marktposition und des Wettbewerbsumfeldes von Krankenhäusern.

Eine genaue Kenntnis der eigenen Position in einem zunehmend umkämpften Markt ist für Krankenhäuser im Jahr 2018 wichtiger denn je.

Das Wissen um Marktanteile und das Leistungsspektrum der Mitbewerber sind wesentliche Elemente des strategischen Managements in den Kliniken. Die vor Jahren noch kaum vorstellbare Transparenz des eigenen Leistungsgeschehens durch neue Medien, Qualitätsvergleiche und Online-Bewertungsportale ist Fluch und Segen zugleich.

Gemeinsam mit unseren Partnern conGane und Dr. Hornecker Software-Entwicklung und IT-Dienstleistungen unterstützen wir Sie mit Hilfe der neuen Web-Applikation GeoCRMMED. Die eigens für diese Applikation entwickelten homogenen Leistungscluster (ICD- und OPS-Kodes) ermöglichen Ihnen eine übersichtliche und aussagekräftige Darstellung des Leistungsgeschehens.

Analysieren Sie Ihre Stellung im Markt und machen Sie Ihre regionale Wettbewerbssituation sichtbar. Mit GeoCRMMED gelingt Ihnen die Entwicklung sinnvoller Maßnahmen, um Ihre Klinik zukunftssicher zu positionieren.

Abrechnen vor Ort

Neue Beratungsmaßstäbe:
Liquidität, Erlösoptimierung und Verhandlungssicherheit

Seit vielen Jahren begleiten wir deutsche Krankenhäuser in zahlreichen Projekten rund um die Themen Kodierung, Abrechnung und Medizin-Controlling.

Zunehmend werden wir gebeten, direkt vor Ort mit unseren Experten tätig zu sein, um dem Krankenhaus Erlöspotentiale aufzuzeigen oder kurzfristige Engpässe zu überbrücken.

Erfahrene Krankenhauspraktiker unterstützen Sie vor Ort.

Alle Fachkräfte, die für uns im Einsatz sind, verfügen über langjährige praktische Erfahrungen in der Kodierung und Abrechnung von Krankenhausleistungen. Sie sind ausgebildete Kodierfachkräfte, Medizin-Controller/-innen oder Fachärzte mit ausgewiesener DRG-Erfahrung. Zeitnah, schnell und intensiv werden auf Wunsch der Mandanten die Fälle mit oder ohne das krankenhauseigene Personal bearbeitet.

ICD-/ OPS-Kodierung und DRG-Abrechnung

Insbesondere zu Urlaubszeiten, wegen krankheitsbedingter Ausfälle oder wegen hoher Fallzahlsteigerungen kommt es in Krankenhäusern mitunter zu einem erheblichen Liquiditätsproblem, wenn entlassene Patienten nicht zeitnah abgerechnet werden können.

Wir übernehmen vor Ort die Primärkodierung und Abrechnung direkt in Ihrem Krankenhausinformationssystem - zuverlässig, schnell und DKR-konform!

Bearbeitung von MDK- und Krankenkassenanfragen

Da strittige Rechnungen von den Krankenkassen nicht bezahlt werden, führen personelle Engpässe insbesondere bei den medizinischen Mitarbeitern zu erheblichen Abrechnungsverzögerungen.

Die Fragestellung bezieht sich zu zwei Drittel auf die Fehlbelegungsproblematik, so dass die Beantwortung in der Regel ohne ärztliche Unterstützung nicht möglich ist. Zusätzlich gestaltet es sich schwierig, alle verantwortlichen Ärztinnen und Ärzte immer auf dem aktuellen rechtlichen Stand zu halten.

Wir bearbeiten mit unseren ärztlichen Mitarbeitern vor Ort Ihre Anfragen der Krankenkassen und des MDK - von der Erstbegutachtung bis zur sozialgerichtlichen Klagevorbereitung!

Kodier- und Abrechnungsrevision

Im laufenden Abrechnungsbetrieb ist eine zeitnahe und effiziente Sicherung der Kodier- und Abrechnungsqualität nicht immer möglich. Nicht nur der aktuelle wirtschaftliche Erfolg, sondern auch viele strategisch wichtige Entscheidungen hängen von detaillierten Analysen der Abrechnung und Dokumentation ab.

Wir unterstützen Sie bei der gezielten Optimierung der Kodier- und Abrechnungsqualität sowie der Dokumentationsqualität und liefern Ihnen Argumente bei Veränderungen des Leistungsspektrums im Rahmen der Budgetverhandlungen!

Unser Leistungsangebot im Überblick
Individuelle Angebote für Ihr Krankenhaus auf Anfrage

Primärkodierung von Patientenakten auf Basis der vorhandenen Unterlagen

  • Übernahme der Primärkodierung bei personellen Engpässen
  • Komplette regelmäßige Übernahme mit festen Einsatzplänen

Bearbeitung von Krankenkassen- und MDK-Anfragen

  • Erstanfragen und Widersprüche
  • Inhaltliche Vorbereitung von Klagen
  • Bewertung des Erlösrisikos

Kodier- und Abrechnungsrevision

  • Freigabe und Korrektur von Behandlungsfällen im laufenden Abrechnungsverfahren
  • Gezielte und zufällige Fallprüfung (retrospektiv/ aktuell)
  • Auffälligkeitsprüfungen bei CMI-Varianz, speziellen Fragestellungen und Mehrerlösproblematik
  • Prüfung der „Argumentationssicherheit“ vor Budgetverhandlungen
  • Optimierung der Medizinischen Dokumentation
  • Feedback an die verantwortlichen Mitarbeiter/ Reorganisation
Logo Kaysers Atrium

Marienstraße 24-26
47623 Kevelaer

Telefon 02832 404010
Telefax 02832 404011
E-Mail info@kaysers-atrium.de

Ansprechpartner

  • Dr. Jürgen Freitag

 

//sidenavi -->